Chantal Cavin

Blinde Triathletin

Chantal Cavin war Weltrekordhalterin, Weltmeisterin im Schwimmen und erfolgreiche Triathletin - und sie ist blind. Seit einiger Zeit konzentriert sie sich auf Marathon-Rennen. In ihren Referaten begeistert sie mit der „Zusammen-sind-wir stärker“-Devise. Sie spricht über das Anderssein - mit einer faszinierenden Grundeinstellung und ansteckendem Enthusiasmus.

Chantal Cavin, blinde Spitzensportlerin, betreibt seit beinahe 20 Jahren Leistungssport. Die nach einem Sportunfall blinde Bernerin hat dabei vor allem im Schwimmen tolle Erfolge gefeiert. Sie ist eine der weltweit besten sehbehinderten Schwimmerinnen: Sie hält die Weltrekorde über 800 und 1500 m Crawl sowie über 400 m Lagen, belegt in der Jahresbestenliste über 50 und 100 m Crawl Rang eins, gewann am nationalen Championat 2005 bei zwölf Starts zwölfmal Gold - und verpasste an den Paralympics 2004 die Medaillen nur wegen eines Trommelfellrisses.

Nun widmet sich Cavin, jeweils von Guides begleitet, vor allem dem Langdistanz-Sport und läuft Marathon-Rennen. 

Als Sachbearbeiterin ist sie mit einem 50-Prozent-Pensum für eine Grossbank tätig, damit sie genügend Zeit für ihr tägliches Training findet.

Chantal Cavin hadert beileibe nicht mit ihrem Schicksal, sondern begeistert durch ihren frischen Humor, ihre natürliche Motivationsfähigkeit und ihr breites Interesse an gesellschaftlichen Fragen in ihren Referaten zum Thema "Anderssein" - allein und im Team.