Ludwig Hasler

Publizist, Kolumnist, Philosoph

Frech, witzig und lustvoll verführt Ludwig Hasler zum (Nach-)Denken über Krise, Management, Gesellschaft, Anstand und Fleiss. Mit  „Die Erotik der Tapete – Verführung zum Denken“ hat der begnadete Redner auch schriflicht einen Bestseller gelandet.

Ludwig Hasler studierte Physik und Philosophie und führt ein journalistisch-akademisches Doppelleben.

Als Philosoph lehrte er an den Universitäten Bern und St. Gallen, als Journalist war in den Chefredaktionen von „St. Galler Tagblatt“ und „Weltwoche“ tätig. Er ist zudem Mitglied der Kommission "Digitalisierung" des Wirtschaftsdachverbands economiesuisse.

Seit 2002 arbeitet er als Publizist: er verfasst Kolumnen in der Kulturzeitschrift „Du“ und „Persönlich“ (Fachzeitschrift für Management, Marketing Medien) und ist gefragter Referent zu Fragen der Zeitdiagnostik, der Werte und anderer wichtiger Zeitthemen.

Frech, witzig und lustvoll verführt Ludwig Hasler zum (Nach-)Denken über Krise, Management, Innovation und Technologie, Gesellschaft, Zeit, Anstand und Fleiss.

Mit seinem Buch „Die Erotik der Tapete – Verführung zum Denken“ hat er einen Bestseller gelandet. 2010 folgte „Des Pudels Fell - neue Verführung zum Denken“.

Pressestimmen:
„Ludwig Hasler, der wohl erfolgreichste Vortragsreisende der Schweiz.“ (DIE ZEIT)
„Er überzeugt mit raffinierter Argumentation – und verführt mit rhetorischer Brillanz.“ (Bayerischer Rundfunk)
"Ein brillanter Redner, der die Kongress-Teilnehmer binnen Minuten gänzlich in den Bann zog". (German Council Magazin)