Chantal Cavin

Blinde Spitzensportlerin

Chantal Cavin war Weltrekordhalterin, Weltmeisterin im Schwimmen und erfolgreiche Triathletin - und sie ist blind. Nach wie vor ist sie im Spitzensport tätig, läuft 150 Kilometer pro Woche. In ihren Referaten begeistert sie mit ihrer Erfahrung zu den Themen Teamwork, Diversity, Barrierefreheit sowie Menschen mit Behinderung im Arbeitsmarkt - und im Sport.

Chantal Cavin war Weltrekordhalterin und Weltmeisterin im Schwimmen und erfolgreiche Triathletin. Nach einem Sportunfall erblindete sie und musste sich fortan ihre Erfolge noch härter erarbeiten. Neben ihrer Top-Fitness erforderte dieser neue Umstand ein unbändiges Vertrauen in die Führung durch Menschen, die ihr den Weg vom Start zum Ziel aufzeigten. Chantal Cavin begeistert mit ihren Ausführungen, weil sie nicht mit ihrem Schicksal hadert, sondern mit Humor und Natürlichkeit ihre Herausforderungen anpackt. In ihren Referaten beschränkt sie sich aber nicht nur auf den Sport. Vielmehr sind Diversity, Barrienfreiheit, Menschen mit einer Behinderung im Arbeitsmarkt und Teamwork die Hauptthemen, die Chantal Cavin mit Tiefgang und Humor aufgreift.

Chantal Cavin hat 22 Jahre Erfahrung im ersten Arbeitsmarkt als Arbeitnehmerin mit Behinderung. 18 Jahre war sie für ein Finanzinstitut und vier Jahre in einem KMU auch in der Geschäftsleitung als Co-Geschäftsführerin tätig. Sie ist Projektleiterin bei PluSport, wo sie im Rahmen "Inklusion" bei den Dachsportverbänden, Universitäten und Fachhochschulen tätig ist.

Sportlich erzielt Chantal Cavin nach wie vor Spitzenleistungen. Sie gehört zu den weltbesten Marathonläuferinnen Neu hat Chantal Cavin den Guide Maja Neuenschwander zu Seite. Sie trainieren sei November 22 zusammen - rund 150 Kilometer pro Woche und bereiten sich für einen gemeinsamen Wettkampf vor - wobei sie mit viel Spass noch an der Synchronität und am Synchron-Laufen üben.